Advanced Integrative Therapy (AIT©)

Die sog. Advanced Integrative Therapy© (AIT©) hat Dr. Asha Clinton unter Berücksichtigung der ersten Erkenntnisse der Energetischen Psychotherapie entwickelt (s. www. aitherapy.org).

AIT-Matrix-Arbeit ist eine transpersonale, energetische Psychotherapie, die die Auswirkungen von traumatischer Prägung an Körper, Geist und Seele nachhaltig heilt.

 

Auch bei diesem Verfahren wird der kinesiologische Muskeltest verwandt, um Rückmeldungen aus dem Energiesystem der KlientIn zu erhalten.

Ergänzend zu der Arbeit des Clinton-Vorgängers Fred Gallo behandelt AIT © nicht nur das vordergründige Symptom, sondern ausdrücklich auch das oder die zugehörigen Ursprungstraumen.

 

Das die Störung charakterisierende „Trauma-Muster“ (z.B. die spezielle Angst, das spezielle Zwangsverhalten, das spezielle auffällige Lebensmuster oder eine vorherrschende, negative Selbstüberzeugung) wird in Beziehung gesetzt zu einem unbewussten, oft weit zurückliegenden, sogenannten „Ursprungstrauma“, und in besonderer Weise die Verknüpfung zwischen dem Ursprungstrauma und dem gegenwärtigen Symptom bekannt und gelöst.

AIT © Clinton arbeitet dazu überwiegend mit dem Energiesystem aus der ayurvedischen Energielehre, konkret mit den sogenannten Chakren. Dabei werden bestimmte sprachliche Behandlungsformulierungen ermittelt und während einer Chakren- Balance-Technik ausgesprochen.

Auf diese Weise wird ein tiefgehender Heilungsprozess angeregt, der ungewöhnlich rasch und trotzdem schonend und mit einer von der KlientIn unmittelbar erlebten Transparenz wirkt.

 

Bisher durch reine Gesprächstherapie schwer behandelbare psychische Störungen wie es Angstkrankheiten und posttraumatische Stresssymptome sind, können dadurch nachhaltig und gründlich gelindert werden.

 

Diesen Ansatz hat Asha Clinton im deutschsprachigen Raum 2007 erstmals auf dem 1. Europäischen Kongress für Energiepsychologie in Heidelberg vorgestellt.