Energy Diagnostic and Treatment Methods (EDxTM©)

Die sogenannten Energy Diagnostic & Treatment Methods© (EDxTM©) (s.a. www.energypsych.com) hat der amerikanische Psychologe und Psychotherapeut Dr. Fred Gallo entwickelt.

Sie dienen vor allem der zunächst raschen Linderung emotionaler Stresssymptome. Diese Verfahrensweisen sind wie alle der auf dieser Seite beschriebenen energetischen Verfahren eine Kombination aus sowohl modernen kurzzeittherapeutischen als auch traditionell überlieferten alternativen Therapiemethoden.

Nach der Meridiantheorie der traditionellen Chinesischen Medizin ist die Balance innerhalb unseres Energiesystems entscheidend für unsere körperliche, emotionale und mentale Gesundheit.

 

Dreh- und Angelpunkt der energetischen Verfahren, um diese Balance herzustellen, ist auch hierbei der sog. kinesiologische Muskeltest, der als körpereigenes Biofeedbacksystem (Rückmeldesystem) zur Diagnose der energetischen Imbalancen dient. Der energetische Zustand der Meridiane lässt sich u.a. über die mechanische Beeinflussung sog. Akupressurpunkte durch Halten, Pressen oder Klopfen beeinflussen.

 

Akupressurpunkte liegen direkt auf dem Meridiansystem. Sog. neurolymphatische Reflexpunkte sind ebenfalls bestimmten Meridianen zugeordnet, werden aber massiert, während sog. neurovasculäre Punkte nur gehalten werden.

Aus dem Konzept der pädagogischen Kinesiologie (Brain-Gym©) stammen Überkreuzbewegungen und bestimmte Körperübungen, die die Integration und Zusammenarbeit bestimmter Hirnregionen sowie die Körperkoordination fördern.

Solche Übungen können nötig sein, sollte die BehandlerIn zwischendurch eine sog. „Neurologische Desorganisation“ feststellen. (Diese würde den Behandlungsfortschritt sowie die Zuverlässigkeit des Muskeltests empfindlich stören.) Um Letzterem vorzubeugen, wird auch ständig auf genügende Wasserzufuhr Wert gelegt.

Augenrollbewegungen, Summen und Zählen als sog Zwischenentspannung und Übungen zur Gehirnintegration sind übrigens auch als Prinzip im EMDR© (Eye Movement Desensitation and Reprocessing) enthalten, einer inzwischen von Kostenträgern anerkannten Methode zur Behandlung sog. Posttraumatischer Stressbelastung.

Das Aussprechen bestimmter Behandlungssätze (Affirmationen) ist ein hypnotherapeutisches Prinzip, ebenso wie die virtuelle Einstimmung auf zunächst stress-erzeugende Gedankenfelder bzw. auf das erwünschte Zielerleben. Dem Energie-Modell nach werden durch diese “multineuronale“ Stimulation Energieblockaden aufgelöst.

Damit die „energetische Balance“ über Meridiane oder Chakren auch nachhaltig die gewünschte Wirkung erzielt, ist u.U. eine gewisse Vorbereitung nötig. Es hat sich nämlich gezeigt, dass ein Mensch, der eine Art „Extra-Nicht-Haltung“, eine Art innerer „Lebens- oder Glücksverneinung“ eingenommen hat (d.h. er wehrt sich gegen jede Art von äusserer konstruktiver Einflussnahme) weder vom „Beklopfen“ noch von sonstigen Therapien profitiert.

In der EDxTM© nennt man dieses Phänomen „psychische Umkehrung“ (PU). Dieser Widerstand ist fast immer unbewusst, für den Klienten meist überraschend und ist ihm auch nicht vorzuwerfen.

 

Die gute Nachricht: Der Muskeltest entlarvt diese „PU“ durch präzise Rückmeldungen aus dem sog. "Center". Vom Klienten nachzusprechende Aussöhnungssätze und gleichzeitiges Beklopfen oder Reiben bestimmter Körperzonen lösen die PU und damit die inneren Widerstände des Klienten auf.

Dieses Phänomen und seine Behandlungsmöglichkeit, - wenn auch durch ein zunächst etwas eigentümlich anmutendes Verfahren - birgt eine gravierende Heilungschance für eine Vielzahl emotionaler Probleme.

 

Durch den zunächst unübersichtlich erscheinenden Dschungel der breit gefächerten Interventionsmöglichkeiten führt dabei - wie bereits erwähnt - gezielt, stimmig und zuverlässig die Rückmeldung des "Centers" durch den Muskeltest.