Kosten

 

Zu den Kosten gibt es durch meine derzeitige (Noch-)  Mitgliedschaft in der Ärztekammer einen gesonderten Aufklärungsbedarf:

 

1. Möglichkeit:

  • Als approbierte Ärztin bin ich derzeit noch gesetzlich verpflichtet, nach der ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ) abzurechnen. Meine spezifischen Leistungen sind allerdings nur zum geringen Teil namentlich Bestandteil der ärztlichen Gebührenordnung.  Ich rechne deshalb nach Maßgabe der Ärztekammer über sogenannte Analog-Ziffern ab, was aber bedeutet, dass etwas anderes auf der Rechnung steht, als eigentlich in den Sitzungen stattfindet. Das kann bei Ihnen oder auf Seiten Ihrer Krankenkasse wiederum zu Irritationen führen. Ich möchte, dass Sie das vorab wissen. Ich arbeite bereits an einer individuellen Lösung für dieses Problem, z.B. denke ich über eine konsequente Rückgabe der Approbation nach, um uneingeschränkter und auch diesbezüglich authentischer arbeiten zu können. In meinem Herzen bin ich trotz meiner einstigen schulmedizinischen Vorbildung KINESIOLOGIN!
  • Aber noch einmal: der Stundensatz für eine namentlich ärztliche Leistung (wenn Sie diese also ausdrücklich buchhalterisch und gutachterlich wollen) beträgt jedenfalls  derzeit zwischen 120,00 und 130,00 Euro. 
  • Ihre persönliche Zahlungsverpflichtung mir gegenüber ist bei ärztlicher Rechnungsstellung dann definitiv unabhängig von der Erstattungswilligkeit  durch Ihre Krankenversicherung. Bitte berücksichtigen Sie dies vorab bei der Wahl der Leistungskategorie, die Sie von mir erfragen und wählen.
  • Ich erbitte die Zahlung übrigens in bar direkt nach der Sitzung, Sie bekommen dann zeitnah eine ausdifferenzierte ärztliche Rechnung/Quittung im Nachgang. Darauf sind dann auch "Diagnosen" bzw. Arbeitshypothesen vermerkt!

2. Möglichkeit:

  • Um die Kosten für Sie erheblich zu senken und für mich, um so frei wie möglich, also auch energetisch arbeiten zu können und auch keinen Energieverlust durch komplizierte und sogar fingierte Rechnungsstellung zu erleiden (zu der das System aus GOÄ und Krankenversicherern ja geradezu auffordert),  ist alternativ eine formal rein "kinesiologische Beratung" möglich. Ich richte mich dann nach Ihren Zahlungsmöglichkeiten, die wir individuell aushandeln. In so einem Fall werden offiziell KEINE medizinischen Diagnosen und keine gutachterlichen Äusserungen festgeschrieben (was m.E. energetisch ohnehin ein Problem darstellt). Sie bekommen eine Quittung mit Ausweis der Umsatzsteuer und zahlen bitte direkt nach der Sitzung in bar. Diese Version lässt sich allerdings nur vorab vereinbaren, nachträglich ist leider keine Änderung mehr möglich.
    Anfragen per E-Mail oder Telefon, die inhaltlich bereits einer Beratungsaufforderung entsprechen, berechne ich ebenfalls entsprechend nach Zeitaufwand für meine Antwort.
    Ihre Eigenverantwortung bezüglich Mitarbeit und der zeitlichen Ausdehnung einer Beratungseinheit ist ausdrücklich erwünscht!
    Bitte sprechen Sie mich bei Unklarheiten bezüglich der Abrechnung unbedingt im Vorfeld an! Vielen Dank!